Das Sony-Ericsson K700i

IMG_8826

Das Sony-Ericsson K700i

Mein zweites Handy, aus einer Zeit, als es noch ein bewerbenswerter Fortschritt war, wenn Handys 200 SMS mehr als der Vorgänger speichern und Mp3s abspielen konnten. Von den Möglichkeiten eines Smartphones konnte man damals selbst am Computer nur träumen. Das Sony-Ericsson hat mir lange Jahre treue Dienste geleistet und funktioniert auch heute noch. es wieder in Betrieb zu nehmen, ist wie eine Zeitreise. Der Hauptgrund, warum ich es einmal gekauft habe war: Es sieht schön aus. Und es hat ein Farbdisplay!

Ein Auszug aus einem Test von 2004 von chip.de: „Das K700i stellt auf Grund der üppigeren Ausstattung den Vorgänger deutlich in den Schatten: 41 MByte Speicher, die VGA-Kamera mit opulentem Einstellungsmenü und das Radio sorgen für mehr Fun. Dazu gibt es praktische Verbesserungen wie ein Telefonbuch mit Adress-Speicher, und selbst die Menüführung konnte Sony Ericsson optimieren. So katapultiert sich das handlich verpackte K700i auf Anhieb in unsere Top 5.“ Der Einführungspreis lag bei 450 Euro (!).

Ding-Nr.: D2013-0094

Abmessungen (l/b/h): 28x38x11 mm (links) und 25x25x10

Gewicht: 2 g (links) und <1g

Material:  Kalk

Fundort: Internet

Herkunft: China

Entstehungsjahr: 2004

In der Sammlung seit: 2006