Das Streichholzbriefchen

IMG_8923

Das Streichholzbriefchen

Dieses Streichholzbriefchen ist an sich nichts besonderes. Sicher, es sieht ganz nett aus, schwarz mit goldenen Zierelementen. Aber es ist auch schon recht verknickt. Für mich jedoch ist es etwas sehr besonderes. Das liegt auch an der Aufschrift: „Frau Ruth Möhring“. Ruth Möhring, das war meine Großmutter väterlicherseits. Sie lebte in Baden-Baden in einem wunderbaren Haus mit einem riesigen Park. Alles an diesem Haus und dem Park war toll. Die wunderschönen Möbel, die Küche, die Enkelzimmer, der kleine Flipperautomat, der Keller mit den Jagdtrophäen, der so schön nach Keller roch, der Speicher, der so schön nach alten Holz roch und auf dem die Spielzeuge für die Enkel verstaut waren. Das Zimmer mit dem Biedermeierbett und den Bilderbüchern. Der geheimnisvolle hintere Teil des Gartens, der zur Oos hin abfällt. Das Knarzen der Holztreppe. Die Kuckucksuhr. Das Süßigkeitenschränkchen. Das Klavierzimmer und das Esszimmer mit dem größten Rundtisch, den ich je gesehen habe. Der ganz kaputt gespielte Krankenwagen, den ich nach wie vor besitze. Die schöne kleine Spieluhr an der Toilettentür. Das BMW-Cabrio mit Mäusekino. Das Weinberghäuschen und die Minigolfanlage. Und meine Großmutter: Frau Ruth Möhring. Oder einfach nur Mia.

Ding-Nr.: D2013-0003

Abmessungen (l/b/h): 50x2x61 mm

Gewicht: 2 g

Material: Papier, Holz

Fundort: Baden-Baden

Herkunft: Unbekannt

Entstehungsjahr: Unbekannt

In der Sammlung seit: 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.