Die Seesterne

Die Seesterne

Die Seesterne

Wie viele andere Dinge, habe ich auch die Seesterne in der Bretagne gefunden. Das Beruhigende gleich vorweg: Sie waren schon trocken und tot, als ich sie fand. Sie sind in die Sammlung der schönen Dinge gekommen, weil sie sich sehr schön anfühlen und ganz allgemein schöne Tiere sind. Ihre Sternform fasziniert, weil sie sich in der menschlichen Kultur und Kunst unzählige Male wiederfindet. Was bei den Seesternen eine effiziente und logische Körperform ist, wird in der Kunst zu einem Ideal. Es ist kaum zu glauben, dass bei der vollendeten Form der Seesterne kein ästhetisches Prinzip dahinter steckt. Der Gedanke von der geplanten Erschaffung unserer Erde liegt in solchen Momenten verlockend nah.

Ding-Nr.: D2013-0025

Abmessungen (l/b/h): 55x55x13 mm

Gewicht: 13 g

Material:  Seestern

Fundort: Bretagne

Herkunft: Unbekannt

Entstehungsjahr: Unbekannt

In der Sammlung seit: 2012

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.