Museum der schönen Dinge

Das Museum der schönen Dinge hat einen schönen Titel, weil es sich damit gleich selbst erklärt. Es ist ein Museum für schöne Dinge. Diese gibt es allerdings auch in anderen Museen. Was das Museum der schönen Dinge so besonders macht, ist die Tatsache, dass die Exponate nur aus einem einzigen Grund in der Sammlung sind: sie sind – schön. Zusammengestellt wurden die schönen Dinge vom Gründer des Museums, Benjamin Friedrich.

Eine weitere Besonderheit des Museums der schönen Dinge ist seine Form. Es besteht nämlich nur im Internet. Für eine ordentliche Ausstellung habe ich leider keinen Platz, anders als das Museum der unerhörten Dinge in Berlin, das ich jedem Freund der schönen und seltsamen Dinge  dringend ans Herz lege. Artverwandt ist auch der Museum der Dinge des Werkbundarchivs e.V.

Wie das Museum der schönen Dinge entstanden ist

Das Museum der schönen Dinge wurde 2013 gegründet, die Sammlung der schönen Dinge existiert schon wesentlich länger, so etwa ab Beginn der 90er-Jahre des vorigen Jahrhunderts. Bisher ruhte die Sammlung in einer kleine Kiste. Das tut sie auch weiterhin, zwischendurch wurden die Dinge aber hübsch gemacht und fotografiert für ihren großen Auftritt im Internet. Hier können die Dinge endlich angemessen präsentiert und beschrieben werden.

Es gab zur Eröffnungsparty auch eine besondere Ausstellung zum Anfassen unter dem Motto „Wunder der Technik“:

Das Museum der schönen Dinge

Natürlich soll das Museum der schönen Dinge erfreuen und unterhalten. Es hat aber auch nichts dagegen, wenn es zum Nachdenken anregt. Zum Beispiel über das Wesen von Museen und Schönheit. Oder darüber, wann etwas wertvoll und besonders wird. Andererseits eignet sich das Museum auch hervorragend als Zeitvertreib. Lassen Sie sich einfach von Ding zu Ding treiben.

Das Lied zum Museum für schöne Dinge

Es gibt übrigens auch ein Lied, das sehr schön zum Museum der schönen Dinge passt, allerdings nichts mit ihm zu tun hat und hier auf youtube zu hören ist:

Zu finden auf dieser und auf dieser schönen CD.